Spielbericht Saison 2020/2021

Unsere Spielberichte und andere Informationen von und über unsere SG Konstanz

 

SG RW Unterk./Post Furtw.   5,0:3,0   3347:3275

Nach einem starken Spiel musste man sich knapp geschlagen geben. In der Startpaarung spielte Karl-Heinz Engesser nur 506 Kegel er verlor seinen MP. Janis Thieser konnte mit 547 Kegel seinen MP holen. Somit stand es 1:1 MP aber man lag mit 78 Kegeln hinten. Die Mittelpaarung konnte beide MP holen. Es spielten Karl-Heinz Bertram gute 554 Kegel und Felix Maier 532 Kegel. Im Gesamt Ergebnis kam man bis auf 31 Kegel heran. Spannend war es dann in der Schlusspaarung. Nach den Vollen war klar das das Spiel im Abräumen entschieden wird. Zum Schluss hatten dann aber die Gastmannschaft die besseren Nerven und gewannen verdient das Spiel. Es spielten Philipp Grundel 573, und Andrej Riemer 563 Kegel.

 

SKV Bonndorf X2 : SG Konstanz X1   4,0:2,0   1970:1913

Die 3. Mannschaft verlor erneut sein Auswärtsspiel. Zwar konnte man ein gutes Mannschaftsergebnis spielen aber es reichte nicht zum Sieg. Es spielten Heinz Maier 492, Ruth Zimmermann 449, Daniel Peschek 494 und Harald Schollenberger 471 Kegel.

SG Konstanz 1 : G7 Spaichingen    6,0:2,0   3318:3243

Mit einer sehr guten Mannschaftsleistung konnte man die ersten zwei Punkte einfahren. In der Startpaarung trennte man sich mit 1:1 MP, musste aber 77 Kegel abgeben. Es spielte K.H. Engesser 510 Kegel und Janis Thieser 557 Kegel. Auch die Mittelpaarung trennten sich mit 1:1 MP. Mit zwei sehr guten Ergebnisse konnte man 50 Kegel gut machen. Es spielten K.H.Bertram 546 und Andrej Riemer hervorragende 574 Kegel. Die Schlusspaarung musste nun 27 Kegel aufholen um die ersten zwei Punkte ein zu fahren. Man gewann das Duell mit 2:0 MP. Auch im Gesamt Ergebnis kämpfte man sich Bahn für Bahn heran. Am Spielende hatte man dann einen Vorsprung von 75 Kegeln erspielt. Es spielten Philipp Grundel 560 und Felix Maier ebenfalls hervorragende 571 Kegel. 

KCB Hammereisenbach 1 : SG Konstanz 1   6,0:2,0   3305:3118

Trotz einer Leistungssteigerung hatte man gegen die Gastgeber keine Chance. Die dank ihrer besseren Mannschaftsleistung das Spiel verdient gewonnen hatten. Es spielten in der Startpaarung Karl-Heinz Engesser gute 539 und Janis Thieser sehr enttäuschende 475 Kegel. Somit lag man klar mit 0:2 MP hinten. Die Mittelpaarung beendete ihr Spiel mit 1:1 MP. Auch im Gesamtergebnis kam man etwas näher heran. Es spielten Karl-Heinz Bertram gute 557 und Felix Maier 518 Kegel. In der Schlusspaarung konnte man zwar einen MP holen aber mehr auch nicht. Es spielten Rolf Thieser nur 469 Kegel, das für die Landesliga B viel zu wenig ist . Philipp Grundel spielte gute 560 Kegel. 

KCB Hammereisenbach 2 : SG Konstanz 2   7,0:1,0   3163:3025

Auch unsere 2.Mannschaft verlor klar ihr Spiel. Es spielten Norbert Kern 526, Christian Knoll 451, Klaus Schmid 488, Andrej Riemer gute 554, Harald Schollenberger 488 und Andreas Formann 518 Kegel.

Germania Winzeln X1 : SG Konstanz X1   6,0:0,0   1872:1779

Unsere 3.Mannschaft verlor auch ihr zweites Spiel auf den schweren Auswärtsbahnen klar. Es spielten Ruth Zimmermann 485, Claudia Faller 392, Heinz Maier 450 und Daniel Peschek 452 Kegel.

SKC Mühlhausen-Ehingen X1 : SG Konstanz X1   4,0:2,0  2027:1866

 

Die 3.Mannschaft startet mit einer Auswärts Niederlage in die neue Saison. Nach der Startpaarung ging man mit 2:0 MP in Führung. Es spielten Harald Schollenberger sehr gute 541 Kegel und Heinz Maier 504 Kegel. Die Gastgeber brachten dann zwei Jugend Spieler die mit 519 und 527 Kegel unserer Schlusspaarung keine Chance ließen. Für Konstanz spielten Daniel Peschek 454 Kegel und Claudia Faller leider nur 367 Kegel. 

SKC Nordrach 1 : SG Konstanz 1   7,0:1,0  3258:3006

Dies war eine klare Niederlage bei den Gastgebern von Nordrach 1. Da uns viele Spieler nicht zur Verfügung standen, musste man mit einer geschwächten Mannschaft das erste Auswärtsspiel in der Landesliga B antreten. Nach der Startpaarung sah das ganze noch recht gut aus dank dem hervorragenden Ergebnis von Janis Thieser mit 575 Kegel. Rolf Thieser erspielte 485 Kegel. Doch dann kam der große Einbruch mit der Mittelpaarung. Andreas Formann kam nur auf 479 Kegel und Klaus Schmid auf sehr enttäuschende 453 Kegel. Somit war das Spiel zugunsten der Gastmannschaft gelaufen. Für die Schlusspaarung hieß es jetzt nur noch Schadensbegrenzung zu halten um sich nicht gänzlich zu Blamieren. Es spielten K.H.Engesser 502, und K.H.Bertram 512 Kegel. Für das nächste Auswärtsspiel können wir nur hoffen das wir wieder über mehr Spieler  verfügen können.